NEWS

Neuigkeiten und Presseberichte

Klangparcours Waldsee am DO 5. 9 und SO 8.9.2019

11.07.19

 

Wenn sich der Klang eines Alphorns über den Waldsee erhebt und ein Chor das einlöst, was Samuel Barber in seiner Komposition empfiehlt „To be sung on the water“, dann stimmt der diesjährige Klangparcours den Spätsommer ein. Dann vermischen und verschränken sich Natur und Kunst bereits zum 4. Mal auf das Schönste. Hier der See und das im 19. Jahrhundert angelegte Ausflugsziel und Parkareal, dort die Musik.

2019 ist der von MEHRKLANG organisierte Klangrundgang am Donnerstag 5. und Sonntag 8. September mehr als ein musikalischer Stationenweg um den Waldsee. Das Gelände verändert sich. Es wird verkehrsberuhigt und der Möslepark grüner als zuvor. Die Veranstaltung nutzt dies und erweitert den Raum mit dem „Klangparcours der Sinne“, der sich am Familiensonntag an Kinder aber auch an Erwachsene richtet.

Der Donnerstag widmet sich der Nacht, unabhängig jedoch von der Zeit ist der Klangparcours ein so zwangloses wie sinnliches Vergnügen.

Der Klang der Natur ist das heimliche Motto der beiden Tage. Neben dem Alphorn und dem Chor, der auch Alfred Schnittkes „Stimmen der Natur“ singen wird, ist auch das junge Performance-Ensemble Rot mit von der Partie. Das Repertoire ist bunt durchmischt, in diesem Jahr sind eine Uraufführung für vier Klarinettisten zu hören sowie das Freiburger Akkordeonorchester, das ensemble recherche, das John Sheppard Ensemble, der Geiger Felix Borel und Bernhard Wulff wird sich in seinem Vortrag „Alle meine Entchen“ dem alten Kinderlied und natürlich den angestammten Waldseebewohnern widmen.

Freier Eintritt

Spenden erwünscht

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.

Förderer:

Stadt Freiburg im Breisgau

Sponsoren:

Sparkasse Freiburg

Medienpartner:

Badische Zeitung