PORTRAIT

Gesichter hinter mehrklang

Jessica Rona

Viola

Jessica Rona

wurde in Miami, USA, geboren. Sie studierte Viola bei Margaret Pardee (Juilliard School of Music, New York), Thomas Riebl (Mozarteum Salzburg) und Hatto Beyerle (Musikhochschule Hannover). Anschließend absolvierte sie ein Ergänzungsstudium Aufführungspraxis Neue Musik unter der Leitung von Johannes Schöllhorn.

Jessica Rona wirkte bei zahlreichen internationalen Musikfestivals mit, unter anderem der Ensemble Modern Akademie, der Luzern Festival Akademie unter der Leitung von Pierre Boulez, dem Impuls Festival Graz, und dem World New Music Festival 2006 in Stuttgart. 2004 war sie Stipendiatin des Zentrums für zeitgenössiche Musik Hellerau. Sie arbeitete mit bedeutenden Komponisten der Gegenwart zusammen, darunter Beat Furrer, Georg Friedrich Haas, Jürg Wyttenbach und Chaya Chernowin.

Sie spielt regelmäßig als Gast bei verschiedenen Ensembles, wie dem Ensemble Aventure, Musikfabrik NRW, Sur Plus, Oh-Ton Ensemble, dem Neue Ensemble Hannover, und dem Ensemble Phoenix.

Ronas musikalische Tätigkeit wurde vielfach mit Preise bei internationalen Wettbewerben ausgezeichnet. Sie tritt sowohl als Solistin als auch als Kammermusikerin an bedeutenden Aufführungsorten in Europa und den USA auf.

 

Förderer:

Stadt Freiburg im Breisgau

Sponsoren:

Sparkasse Freiburg

Medienpartner:

Badische Zeitung