PORTRAIT

Gesichter hinter mehrklang

Max Riefer

Schlagzeug

Max Riefer

studierte bei Prof. Bernhard Wulff, Pascal Pons und Taijiro Miyazki an der Musikhochschule Freiburg sowie 2007 als Stipendiat an der Toho Orchestra Academy in Toyama, Japan. Er erhielt mehrere Stipendien, unter anderem von der Deutschen Studienstiftung, dem Lions-Club Saarland und der Toho Orchestra Academy Japan sowie zahlreiche Preise und Auszeichnungen, darunter der Kulturpreis des Kultusminister des Saarlandes, Sonderpreis der Fritz-Neumeyer-Akademie, der Gustav-Scheck-Preis mit dem Freiburger Schlagzeugensemble und ein erster Bundespreis bei Jugend musiziert. Verschiedene Konzertreisen brachten ihn in die Balkanregion, nach Polen, Spanien, Österreich, Palästina, China, Japan und in die Mongolei. Riefer wurde weltweit zu Festivals wie "two days and two nights of new music" in Odessa, "Cracking Bamboo" in verschiedenen Ländern Südostasiens und zum "Soundways Festival" in St. Petersburg eingeladen.

Daneben arbeitet er regelmäßig als Orchesterschlagzeuger, unter anderem beim Radiosinfonieorchester des Saarländischen Rundfunks, dem Freiburger Barockorchester, dem Philarmonischen Orchester der Stadt Freiburg und dem Saarländischen Staatsorchester.

 

Förderer:

Stadt Freiburg im Breisgau

Sponsoren:

Sparkasse Freiburg

Medienpartner:

Badische Zeitung