PORTRAIT

Gesichter hinter mehrklang

Anton-Webern-Chor

 Anton-Webern-Chor

Der Anton-Webern-Chor Freiburg ist ein professionelles Vokalensemble aus - je nach Programm - 12 bis 24 Sängerinnen und Sängern.

 

Anders als sein Name womöglich vermuten läßt, ist

der Anton-Webern-Chor kein Spezialensemble für Neue Musik. Vielmehr

pflegt er - ganz entsprechend dem fest in der Tradition verwurzelten

kompositorischen Denken seines Namenspatrons - das gesamte Feld vokaler

Ensemblemusik von der Renaissance bis zur Avantgarde. Diese

Vielseitigkeit bedeutet zwar keineswegs den Verzicht auf

gründliche Auseinandersetzung mit den zeit-stilistischen und

aufführungspraktischen Grundlagen der jeweiligen Kompositionen,

entspricht jedoch der Erfahrung, daß die Weitung des historischen

Blickwinkels dem Verstehen und emotionalen Erfassen der Musik ebenso

förderlich, ja notwendig ist wie dessen jeweilige Fokussierung.

 

Entsprechend hat sich der Anton-Webern-Chor nicht

nur mit so verschiedenen Werken wie etwa Monteverdis Marienvesper, Bachs

h-Moll-Messe, Mozarts Requiem, Rossinis Petite messe, mit Brahms’

A-cappella-Gesängen, Weberns Kantaten und Ligetis, Nonos, Zenders,

Holligers und Rihms Chorkompositionen intensiv auseinandergesetzt,

sondern es entstanden auch immer wieder Programme, in denen Musik

verschiedener Jahrhunderte in vielfältiger gegenseitiger Spiegelung

erschien. Literarische Texte bildeten oft die Reflexionsachse solcher

Spiegelungen.

Website: www.anton-webern-chor.de

Förderer:

Stadt Freiburg im Breisgau

Sponsoren:

Sparkasse Freiburg

Medienpartner:

Badische Zeitung