PORTRAIT

Gesichter hinter mehrklang

Georgi Andreev

Gadulka

Georgi Andreev

Georgi Andreev ist 1969 in Haskovo (Bulgarien) geboren. Er absolvierte die Musikschule für Traditionelle Musik in Shiroka Laka und graduierte mit Auszeichnung an der Staatlichen Hochschule im Fach Komposition bei Professor Alexander Tekeliev (1990-95). 1993 gewann er ein Stipendium als bester Kompositionsschüler - verliehen von der bulgarischen Komponistenvereinigung. Im Jahre 1994 wurde ihm der Alfred Schnittke-Preis für seine Klaviersonate verliehen. Seit 2009 ist Georgi Andreev Gastprofessor für Musikethnologie an der renommierten Chicago University. Im Jahr 2001 gewann er den Maestro Dimitar Valchev Preis für die Musik zu Neshka Robeva’s Tanz-Show Two Worlds. Georgi Andreev ist Chefdirigent des bulgarischen Nationalvolksensemble Philip Koutev.

Förderer:

Stadt Freiburg im Breisgau

Sponsoren:

Sparkasse Freiburg

Medienpartner:

Badische Zeitung