27.11.17 || 20:00 ||
SCHWAN KREBS HECHT (Uraufführung)

SCHWAN KREBS HECHT, eine hybride Aufführungsform zwischen Performance, Musiktheater, Komposition und Improvisation, von und mit Jan F. Kurth, Yuri Birte Anderson, Anne Munka, Lukas Pergande und Ephraim Wegner. Das verwendete Sprachmaterial vereint Fundstücke, Fragmente und Fiktion und bezieht sich auf Werke dreier Dichter*innen, deren Leben und Schaffen von der Oktoberrevolution in unterschiedlicher Weise beeinflusst wurde: Marina Zwetajewa, Wladimir Majakowski und Ossip Mandelstam.

 

Die Installation raum||klang||farb(e) im Rahmen der Regionale18 von Astrid und Ephraim Wegner ist zugleich Bühnenraum und Entwicklungslabor für das Stück.

 

Eintritt: 15 €, ermäßigt 10 €

Weitere Vorstellung: 28.11.17, 29.11.17

 

Förderer:

Stadt Freiburg im Breisgau

Sponsoren:

Sparkasse Freiburg

Medienpartner:

Badische Zeitung